Karte

Diese Karte auf Google Maps in einem neuen Fenster öffnen.

 

Vereinsheim

GPS: 49.160417, 10.809167
OpenStreetMaps Google Maps
91729 Haundorf

Anschrift

MSC Eichenberg e.V.
Ritter-Konrad-Straße 8
91720 Absberg

E-Mail an: msc-eichenberg@web.de

Vereinsvorstand

1. Vorsitzender:

Klaus Saalbaum

2. Vorsitzender:

Harry Schmidt

Schriftführer:

Klaus Brechtelsbauer

Kassenwart :

Werner Kisslinger

Sportwart:

Timo Schneider

Verkehrswart:

Helmut Keim

Geselligkeitswart:

Oliver Bindner

 

Vereinschronik

Alles übersichtlich zusammengefasst, unsere Entwicklungen im MSC Eichenberg:

Am 13.01.1973 gründeten 18 Mitglieder den MSC- Eichenberg.
1973 am 13. Januar gründeten 18 Mitglieder den MSC- Eichenberg.

1977 Am 29. Juni erfolgte die Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht Weißenburg.
Einstieg in Gelände- und Moto-Cross-Sport der Mitglieder Honold Werner, Pfenninger Karl und Wagner Hans.
Brecht Rudi war mit einer 50ccm Eigenbau- Kreidler bei Straßenrennen im Einsatz.

1978 dem Club wird von der Gemeinde Haundorf das Trainingsgelände überlassen.
Es wurde die „1. Eichenberger MSC- Bergkerwa“ im Garten von Keim Richard mit großem Erfolg gefeiert.
Der Club hatte bereits 22 Mitglieder.

1979 konnten die Gelände- und Straßen-Sportfahrer beachtliche Erfolge erzielen.
Die 2. „Eichenberger MSC-Bergkerwa“ war wieder ein großer Erfolg.
1982 wurde der MSC als selbständiger Ortsclub in den ADAC aufgenommen.

1985 bestand der Club aus 52 Mitgliedern.
Es wurde ein Holzhaus – jetzige Clubhütte – in Ansbach gekauft

1986 konnte mit dem Aufbau der Clubhütte begonnen werden.
Gelände- und Straßenfahrer waren keine mehr am Start.
Der Mitgliederstand ging auf 37 zurück.

1988 ging es mit dem Geländesport wieder bergauf, unter anderem startete Minderlein Richard für den MSC, er heimste die Meistertitel in Serie ein.
1992 wurde der 1. ADAC- Motocross- Lauf zur Nordbayernserie durchgeführt.
2000 fand die 8. Eichenberger und zugleich bis dato letzte ADAC Clubsport Moto- Cross- Veranstaltung (6. Lauf zur Nordbayernserie) statt.
In diesem Jahr fand der 1.DJMV- Lauf, seitdem nur noch DJMV- Veranstaltungen.

2001 Erweiterung der Fahrstrecke für Kinder und Jugendliche.
Zugleich verstärkte Anstrengungen, Kinder und Jugendliche in den Club aufzunehmen.

2002 starteten 32 Teilnehmer zum 1. Jugend- Moto- Cross- Training.
Die Mitgliederzahl erhöhte sich auf 62.
Es wurde die 25. und zugleich letzte Bergkerwa im Garten von Keim Richard gefeiert.

2003 es werden die ersten „Moto- Cross-Schnupper-Trainingskurse“ für Kinder angeboten.

2004 nach einjähriger Unterbrechung wird die „MSC- Bergkerwa“ mit dem Schwerpunkt des 6. Oldtimertreffens auf der Wiese von Familie Schwab unterhalb des ehemaligen Raiffeisengebäudes gefeiert.
Im Altmühlboten vom 31. August unter „Damals vor 25 Jahren“ stand: Beim 5. Lauf zur nordbayrischen Meisterschaft in Zirndorf konnten sich wieder drei Fahrer des MSC Eichenberg hervorragend platzieren.
1. Platz Hans Wagner in der 250 Klasse,
2. Platz Werner Honold in der 500 Klasse,
3. Platz Helmut Keim in der Klasse bis 175 ccm.

2005 Schmidt Harry wird zum 1. Vorstand gewählt, Wagner Hans stand seit 1975 in dieser verantwortungsvollen Position.
Beginn der Bauarbeiten „Clubhütten- Anbau mit WC- Anlage“.
Der Club besteht aus 91 Mitgliedern.

2006 beim Moto- Cross des DJMV konnte der „Clubhüttenanbau mit WC-Anlage“, sowie unser Vereinszelt erfolgreich getestet werden.
20?? Zum Jahresende bestand der Club aus 103 Mitgliedern. Hier folgen noch weitere Infos

Kontaktformular

Das Kontaktformular der Webseite ist derzeit deaktiviert. Bitte wenden Sie sich an die angegebene Emailadresse, danke.